Willkommen

02634 - 66 51 613

Hundeschule

Hunde-
verhaltenstherapie

Leistungen /
Preise

Beratung:
ein Hund zieht ein

Training /Philosophie

Hunde mit
Ängsten

! Notfälle !
Zuhause gesucht

über mich

so sind sie ~
so waren sie

email
versteh-ihn-wer-will@gmx.de

wie wahr

Impressum

AGB

Datenschutzerklärung

Hundeverhaltenstherapie versteh ihn wer will versteh ihn wer will Anke Schmitz Hundeverhaltenstherapie versteh ihn wer will

Hundeschule / Hundeverhaltenstherapie

Hundetraining versteh ihn wer will

~  auf dem Weg mit dem Gefährten Hund ~

 Anke Schmitz

Hundeverhaltenstherapie versteh ihn wer will

Ein Hund hat Angst?
Angst ~ was ist das eigentlich?

 Wir hören des Öfteren: Mein Hund hat Angst! Was genau ist aber Angst?


 Das Jahresende und somit Sylvester steht bevor. Und nun naht auch das Unwohlsein des Menschen, der weiß,
 was sein Hund in den Tagen um den 31. durchmachen wird.

Immer wenn  unser Hund einen Mann sieht, wird er ganz starr. Einer mit Hut ist besonders gruselig.

Ein kleiner kaum hörbarer Knall und mein Hund kriecht fast in mich hinein. Es ist auch schon passiert,
 dass er dabei weglief.

Wir gehen gerne wandern. Doch unser Hund geht nicht über den kleinsten Bach.

Unser Hund sieht andere Hunde und schlägt lieber einen anderen Weg ein. Wenn wir dennoch weiter gehen,
 macht er sich ganz klein, biegt sich fast zusammen. Manchmal macht er jedoch auch einen riesen Aufstand....

Diese Liste ist erweiterbar...
In manch auftretenden Situationen ist der Hund vielleicht erst nur unsicher.
In anderen scheint er völlig panisch.
In wieder anderen erstarrt er förmlich.
Er ist sehr vorsichtig.
Hat er etwas Schlimmes erlebt?

Was kann ich tun, um ihn zu unterstützen, um ihm zu helfen? Darf ich ihn trösten, streicheln?
Ich möchte ihm Unterstützung geben, doch mute ich ihm zu viel oder gar vielleicht nicht genug zu?
Wann und wie sollte ich als Mensch beginnen, meinem Hund effektiv zu helfen?

Als Besitzer eines traumatisierten Hundes weiß ich noch zu gut,
wie hilflos wir Menschen vor manch einer Aufgabe stehen können.
Einen Lösungsansatz an die Hand zu bekommen und zu verstehen, was der Hund gerade erlebt,
warum er ein Verhalten zeigt und was genau es ist, das er zeigt.


Hier ist es wichtig, zu “begreifen”, warum unser Hund handlungsfähig oder auch handlungsunfähig ist,
 um angemessen “eingreifen” zu können.

Ich möchte Ihnen Mut machen!
 In bewussten Schritten, manchmal auch sehr kleinen Schritten, geht es vorwärts, in mehr Lebensqualität für Hund & Mensch.
 


Hundeverhaltenstherapie
 

Wahrnehmung Verständnis Verständigung